Geschichte

Wir haben mit dem Bau von Maschinen zur Reinigung von Einspritzdüsen begonnen. Die geforderten Reinigungs-Standards waren sehr hoch und erforderten das Experimentieren von sehr raffinierten Reinigungszyklen, und die Realisierung von Versuchsmaschinen, mit einem hohen Risikofaktor.
Wir haben die Herausforderung angenommen und mehrere Reinigungsanlagen produziert, mit einer Restegarantie, die den Normen NAS 1638 entsprechen. Die Erfahrungen in diesem Bereich haben es uns ermöglicht, nachher, mit Erfolg,  sehr viele reinigungs- Fälle anzugehen, und dies nicht nur im Bereich der Automobilindustrie, sondern auch in vielen anderen.
Die Erweiterung unseres Core-Business und unsere Neigung zum experimentieren von neuen Technologien, hat es uns ermöglicht Kunden zu finden mit denen wir an verschiedenen Problemen arbeiten konnten, für die die vorhandenen Techniken nicht ausreichten. Als Beispiel nennen wir die Reinigung von Griffen und Dichtungen aus poliertem Messing, durch Wasser und ein Reinigungsmittel, oder auch die Anlagen zur durchsichtigen Lackierung durch Kataphorese.
 
Durch all diese Erfahrungen und durch das Wissen unseres Firmeninhabers, produzieren wir nun auch Gleichrichter für Galvanik, Anlagen zur Demineralisierung durch umgekehrte Osmose und Anlagen zum Eloxieren und Galvanisieren.
Besonders zu erwähnen ist unsere Produktion von Ultraschallgeräten, also Ultraschallwaschanlagen, Wandlern und Ultraschallkammern. Nicht zufrieden mit den Produkten die auf dem Markt sind, haben wir eine intensive Forschung begonnen.
Nachdem wir das Cavitometer zur Messung der Kavitation geplant, gebaut und produziert haben, haben wir begonnen auch Wandler und Generatoren zu studieren. Mit sehr niedrigen Leistungen, die in Watt pro Liter ausgedrückt werden, erhalten wir hervorragende Reinigungsergebnisse, vor allem da  wir die Höhe der Kavitation messen und verwalten können.